Jahrestagung

iafob deutschland Jahrestagung 2021

„Wieviel Büro braucht die Arbeit?“
am 16., 18. und 25. November 2021

16.11.2021: AutoScout24, München
18.11.2021: Sopra Steria, Hamburg
25.11.2021: Swisscom, Zürich

Was Sie erwartet

Brauchen wir überhaupt noch Büros, wenn Mitarbeitende zunehmend im Homeoffice arbeiten? Und welche Veränderungen der Arbeitsorganisation, die die Pandemie mit sich brachte, müssen wir langfristig berücksichtigen? Um diese und weitere Fragen geht es bei der diesjährigen iafob deutschland Jahrestagung.

Sie bildet den Höhepunkt unserer jährlichen Events. In diesem Jahr findet die iafob deutschland Jahrestagung wieder live statt: in München, Hamburg und Zürich.

Wir reisen zu AutoScout24 (München), zu Sopra Steria (Hamburg) und zur Swisscom (Zürich). Jeder Tag steht dabei unter einem anderen Schwerpunktthema.

Doch eines bleibt wie immer:
Unsere Tagung ist ein Open Space. Vorträge und Diskussionen vermitteln aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis und sind ein Treffpunkt der Vorreiter für die Arbeitswelt von morgen.

So kann Wissensaufbau als auch Erfahrungsaustausch stattfinden. Aktuelle und zukunftsweisende Themen der Arbeitswelt werden von den Mitgliedern des f.o.n.-Netzwerks, von Expert:innen und Wissenschaftler:innen sowie geladenen Gästen diskutiert.

Highlights der Jahrestagung

Dienstag, 16. November 2021
AutoScout24, München
09:30 – 16:00 Uhr

Schwerpunktthema: Wie die Corona-Pandemie die Office-Organisation verändert hat

Keynote-Speakerin:
Dr. Hannah Schade, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

“Höhere Jobzufriedenheit und Gesundheit durch Remote Working”

“Bewegungskoma Homeoffice: Wie dem Paradoxon ‘mobiler’ Büroarbeit begegnen?”
Burkhard Remmers, Wilkhahn

“New Work – Arbeiten aus der Ferne – und trotzdem miteinander verbunden sein”
Prof. Dr. Christine Kohlert, Malte Kopmann, Drees & Sommer

“Wozu brauchen wir ein Büro? Praxisbericht über ein 2021 durchgeführtes Projekt des iafob deutschland”
Dieter Boch, iafob deutschland


Donnerstag, 18. November 2021
Sopra Steria, Hamburg
09:30 – 16:00 Uhr

Schwerpunktthema: Wie die Digitalisierung in Zeiten von Corona die Bürogestaltung verändert

Keynote-Speaker:
Prof. Dr. Stefan Süß, Universität Düsseldorf, Inhaber des Lehrstuhls für BWL, insb. Arbeit, Personal und Organisation

“Braucht der Mitarbeiter das Büro? Oder braucht die Organisation den Mitarbeiter im Büro? Erkenntnisse aus empirischen Untersuchungen während der Corona-Pandemie”

“Wanderer zwischen den Welten – Gestaltungsansätze hybrider Büroarbeit”
Frederik Bellermann, Wilkhahn

“Trend Wellbeing: Gesundheit und Wohlbefinden rücken immer mehr ins Zentrum der Bürogestaltung”
Stefan Schütz, Création Baumann

“Definition einer Neuen Arbeitsnormalität zwischen Home & Office am Beispiel Accenture”
Claudia Repp, Accenture, Kronberg/Taunus; Gregor Neidig, GNMDC, Baden-Baden

“Wozu brauchen wir ein Büro? Praxisbericht über ein 2021 durchgeführtes Projekt des iafob deutschland”
Dieter Boch, iafob deutschland


Donnerstag, 25. November 2021
Swisscom, Zürich
09:30 – 16:00 Uhr

Schwerpunktthema: Hybrides Arbeiten: Wie lässt sich Homeoffice und Büro am besten in Einklang bringen?

Besichtigung des 2021 neu geschaffenen Standortes „Prime II“ in Zürich, Pfingstweidestr.

Prof. Florian Kunze, Universität Konstanz

Keynote-Speaker:
Prof. Dr. Florian Kunze, Universität Konstanz, Lehrstuhl für Organisational Studies und Future of Work Lab Konstanz

“Homeoffice in der Krise – eine nachhaltige Transformation der Arbeitswelt”

“Gesundheit und Leistungsfähigkeit in Zeiten der Digitalisierung”
Dr. Catharina Stahn, Institut für angewandte Arbeitswissenschaften (ifaa), Düsseldorf

“Wie sich das Homeoffice auf die Gesundheit auswirkt – Active Office auch zu Hause?”
Josef Glöckl, aeris

“Future of Work – Kultur, Technologie, Space …. Mensch!”
Sandro Zimmermann, Head Asset Management, Swisscom AG

Einflussfaktoren auf die Wahl von Homeoffice oder dem Büro vor Ort
Prof. Dr. Hartmut Schulze, Fachhochschule Nordwestschweiz

“Die Vision – Der lange Atem – Die gemeinsame Entwicklung
Wie sich eine mehrjährige und mehrstufige Projektbegleitung in der Rückschau darstellt und welche Effekte für die Post-Corona-Zeit erwartet werden können”
Marcel A. Fuchs, Total Office Performance AG


Weitere Themen:

  • Definition einer neuen Arbeitsnormalität zwischen Home & Office
  • Gesundheit und Wohlbefinden in Zeiten von Mobile Work
  • Beispielhafte Szenarien zu den Kernfunktionen des Arbeitens

Weitere Referent:innen:

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis 12.11.2021.

Kosten

Für f.o.n.-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei.

Teilnahmegebühren für Gäste:

€ 300,- pro Person pro Termin
€ 840,- pro Person für alle drei Termine

Bei Buchung aller drei Termine kann auch jeweils eine andere Person aus Ihrem Unternehmen die Termine vor Ort wahrnehmen.

So wird aus individuellem Know-how organisatorisches Know-how:

Viel wird in die Weiterbildung der einzelnen Person investiert. Wie aber kann das erworbene Wissen auch den „Daheimgebliebenen“ nützlich gemacht werden?

Wie kann das Wissen des Einzelnen auch der Organisation zur Verfügung stehen?

  • Stecken Sie mehr Mitarbeitende des Unternehmens mit Ihrer Energie an. 
  • Bringen Sie Input ins Unternehmen.
  • Diskutieren Sie mit anderen auf der Basis der gleichen Information. So werden  Entscheidungen sicherer und schneller.
  • Wenn das gelernte Wissen bei mehreren im Unternehmen vorhanden ist, wächst es täglich durch die Umsetzung.

Bringen Sie den Funken zum Brennen. So lässt sich die Lernende Organisation verwirklichen.

Alle Teilnehmer erhalten außerdem kostenlos das Buch aus dem flexible.office.network. :
Dieter Boch; Flexible Arbeitswelten. Arbeiten in Zeiten der Pandemie – zwischen Coworking und Homeoffice, vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich, 2021

Die Teilnahme ist auf 30 Teilnehmer begrenzt; für die Teilnahme gilt die 3G-Regel, d.h. nur Geimpfte, Genesene oder Getestete können teilnehmen.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis 12.11.2021.


Rückblick auf die Jahrestagung 2020

2020 war anders. Statt uns wie gewohnt live zur iafob-Jahrestagung zu treffen, haben wir daher eine mehrtägige virtuelle Reise über vier Tage unternommen. Unter dem Motto “Gesundes Arbeiten in Zeiten von Corona – im Homeoffice und im Business-Office – Sich auf die wirklich wichtigen Dinge besinnen: Die Gesundheit und das Wohlergehen” trafen sich mehr als 200 Teilnehmer*innen in Videokonferenzen, um sich über aktuelle Fragestellungen rund um Gesundheit, Führung und Arbeitswelt auszutauschen.

Rückblick auf die Jahrestagung 2019

Im vergangenen Jahr waren wir zu Gast bei der Unternehmensberatung Accenture in Kronberg (Taunus). Motto der iafob-Jahrestagung 2019: “Go with the Flow – Arbeiten, wie es unserer Natur entspricht”. Knapp 100 Führungskräfte und Entscheider aus Unternehmen und Institutionen, die ihr Unternehmen in die Arbeitswelt der Zukunft führen wollen, waren zusammen gekommen, um gemeinsam über aktuelle Herausforderungen zu debattieren.

Einen ausführlichen Rückblick auf die Vorträge, Fishbowl-Diskussionen und Barcamp-Sessions zu Themen wie Leadership, Führen in agilen Strukturen, Büro-Arbeitswelt von morgen und gesundes Arbeiten lesen Sie im “md Mag”.

Programm der Jahrestagung 2019 (PDF)

Nur für Teilnehmer der iafob-Jahrestagung 2019:
Präsentationen zum Download (passwortgeschützt)


Historie unserer Jahrestagungen

Seit mehr als zehn Jahren laden wir zur iafob-deutschland-Jahrestagung ein. Unser Ziel: Eine Plattform zum Austausch unter Fachleuten zu bieten und Inhalte am Puls der Zeit zu bieten, die den Teilnehmern Inspiration und Orientierung für ihre tägliche Arbeit liefern.

  • 2020: “Gesundes Arbeiten in Zeiten von Corona – im Homeoffice und im Business-Office” (virtuell)
  • 2019: “Go with the Flow – Arbeiten, wie es unserer Natur entspricht” (Frankfurt)
  • 2018: “Deep Work & Cowork – Die neue Lust am Arbeiten” (Bern)
  • 2017: “Flexible Office – Die Befreiung der Arbeit / BüroArbeit ist Begegnung, Bewegung, Ruhe” (München)
  • 2016: “BüroArbeitswelt 2025 – Der Raum als dritte Intelligenz im Arbeitsprozess” (Frankfurt)
  • 2015: “Vom Schreibtisch zum Büro der Optionen: Die Evolution von Arbeitsräumen zu Manufakturen des Wissens” (Bern)
  • 2014: “Führen unabhängig von Zeit und Raum” (Hamburg)
  • 2013: “Gesundheitsrisiko Büro: Ansatzpunkte für die Planung gesunder Arbeitswelten” (München)
  • 2011: “Wirtschaftlicher Erfolg braucht eine gesunde Arbeitskultur” (Sonthofen)
  • 2009: “Die Arbeitswelt der Zukunft heute gestalten” (Sonthofen)